Vita

 

 

Robert Lamla | Akupunktur Praxis

Mein Name ist Robert Lamla, Jahrgang 1983.

– 2018: Eigene Praxis

– AGTCM Qualitätszirkel-Düsseldorf (Moderator)

– 2017: Hausbesuchspraxis im Rheinkreis Neuss und Düsseldorf

– Dozent für Ohrakupunktur am St. Alexius-/ St. Josef- Krankenhaus Neuss, mit dem Auftrag Pflegepersonal auszubilden.

– 2017: St. Augustinus-Memory-Zentrum Neuss:
Akupunktur-Sprechstunde für MitarbeiterInnen im Rahmen betrieblicher Gesundheitsförderung.

– Abschluss: Diplom in klassischer Akupunktur der Arbeitsgemeinschaft für Traditionelle Chinesische Medizin (AGTCM)

– 2015-2017: Diplom-Ausbildung Schwerpunkt Akupunktur, am Ausbildungszentrum West der AGTCM (August-Brodde-Schule).
640 Unterrichtsstunden sowie 200 Stunden klinische Supervision in der Lehrpraxis (bei Helmut Magel, Wuppertal und Sebastian Kütter, Leichlingen).

– 2015: Ausbildung in Ohrakupunktur bei Michael Noack (Berlin)

– 2014: Bestandene Prüfung zum Heilpraktiker
(Gesundheitsamt Krefeld)

– 2011: Berufsbegleitende Ausbildung zum Heilpraktiker an der Savita Heilpraktiker-Schule in Mönchengladbach.

– 2008: Fortbildung in Ohrakupunktur nach dem NADA-Protokoll.
Seitdem Leitung von Ohrakupunktur-Gruppen auf unterschiedlichen psychiatrischen Stationen.

Meine Laufbahn im Gesundheitswesen begann im Jahre 2002:
– 2002-2003: Zivildienst im St. Alexius-Krankenhaus (Neuss)
– 2003-2006: Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger
– 2003-2015: St. Alexius-/St. Josef-Krankenhaus (Neuss)
Schwerpunkte: Allgemeinpsychiatrie und Sucht.

Des weiteren beschäftige ich mich seit vielen Jahren intensiv mit der buddhistischen Lehre; sowohl im Studium buddhistischer Texte als auch in meiner langjährigen Meditationspraxis. Der Buddhismus ist einer der drei philosophischen Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin (neben Konfuzianismus und Daoismus) und für mich eine wichtige Inspirationsquelle für meine Arbeit als Therapeut.